Corona

Luftfilter machen Schulen jetzt Pandemie-fit

Grüne freuen sich über insgesamt 155 mobile Luftreinigungsgeräte, die aktuell in Betrieb genommen werden

Endlich sind sie da: Mobile Luftreinigungsgeräte für Klassenzimmer an Bambergs Schulen. Darüber freuen sich die Bamberger Grünen, die gemeinsam mit der SPD Anfang letzten Jahres einen Antrag dafür im Stadtrat gestellt hatten. Der Nutzen dieser Geräte wurde u.a. vom Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der Bundeswehruniversität München und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in mehreren Studien nachgewiesen.
Seit dieser Woche sind die ersten Luftfilter in Klassenräumen aktiv. Insgesamt werden 80 Geräte die Luftqualität in Klassenzimmern an den Bamberger Gymnasien verbessern und vor einer Infektion mit Corona-Viren schützen. In den kommenden Tagen sollen außerdem 75 Geräte für Grund- und Mittelschulen sowie die Fach- und Berufsoberschule geliefert werden und dort in 72 Räumen zur Aerosolreduktion beitragen. Der Freistaat Bayern hat mehrere Förderprogramme zur Unterstützung der Kommunen und Träger bei der Beschaffung aufgelegt.
Karin Einwag, Stadträtin von Grünes Bamberg und Initiatorin des Antrags, erläutert: „Raumluftreiniger sind eine sehr sinnvolle technische Lösung, um in Schulen die indirekte Infektionsgefahr durch Aerosole stark zu verringern. Damit gewährleisten wir einen besseren Gesundheitsschutz von Schülerinnen und Schülern und ermöglichen mehr Unterricht und Schulleben in Präsenz.“

K.E.

Neuste Artikel

Nachtkultur

Club im Keller möglich?

Ähnliche Artikel