Familie

Kehrt Kinderflohmarkt auf Untere Brücke zurück?

Grüne wollen Untere Brücke ohne Gastronomie wieder für das traditionelle Familien-Event nutzen

Nachdem nun feststeht, dass es auf der Unteren Brücke in diesem Jahr keine Gastronomie geben wird, weil sich kein:e Bewerber:in dafür gefunden hat, haben die Bamberger Grünen umgehend einen Vorschlag eingereicht, der vor allem Familien, Kinder und Jugendlich freuen dürfte. Der Kinderflohmarkt soll wieder zurück auf die Untere Brücke verlegt werden.

Zuletzt musste der beliebte Flohmarkt für Spielzeug und Kindersachen aller Art ans Adenauerufer ausweichen. Mit dem dortigen Standort waren aber viele Familien nicht zufrieden. Deshalb haben die grünen Stadtratsmitglieder Vera Mamerow, Leonie Pfadenhauer und Christian Hader die Rückverlegung beantragt. „Die Brücke darf wieder Brücke sein“, sagt Mamerow, „und dazu gehört auch, dass endlich wieder die Kinder diesen schönen Ort nutzen dürfen. Ich weiß, wie sehr Kinder es lieben, auf der Brücke ihre kleinen Stände aufzubauen.“

​Und Leonie Pfadenhauer ergänzt: „Der Kinderflohmarkt war an seinem traditionellen Platz der Unteren Brücke immer eine Bereicherung für die Samstagvormittage in unserer lebendigen Innenstadt. Es ist an der Zeit, dass Kinder, Jugendliche und Eltern dorthin wieder zurückkehren dürfen und den öffentlichen Raum hier erleben und für sich nutzen können.“

Neuste Artikel

Innenstadt

Jetzt schon an Weihnachten denken

Stadtentwicklung

Grüne freuen sich über Wohnungsoffensive für Bamberg

Ähnliche Artikel