Lagarde

Bäume und Grünflächen, Nachbarschaft, Kitas und Schule, Radl-Rambla und Kulturräume

Mehr Grün und mehr Bäume wünschten sich die Teilnehmenden an der grünen Planungswerkstatt zum Lagarde-Campus.
Die Stadtratsfraktion GRÜNES BAMBERG hatte in den Gemeindesaal St. Heinrich eingeladen, um an einem Samstagvormittag die aktuellen Pläne für die ehemalige Lagarde-Kaserne zu zeigen und zu erklären. Und natürlich um Anregungen und Einwände der Bürgerinnen aufzunehmen. Das Bebauungsplanverfahren läuft, die erste Bürgerbeteiligung wurde im September abgeschlossen. Die Bürgerinnen brachten sich rege ein, mit u.a. folgenden Punkten:

  • Soziale Infrastruktur: Grundschule, Kita-Plätze
  • Stadtteiltreff und Quartiersmanagement
  • Nachbarschaftliches Miteinander fördern
  • KONTAKT-Festival weiterhin dort beibehalten
  • Alternative Kultur, kreative Freiräume auf unbebauten Flächen für Jugendliche, Proberäume, Zwischennutzungen ermöglichen
  • Radl-Rambla, Rad-Durchgangsverkehr bis zu Spiegelfeldern ermöglichen, Fahrradstellplätze
  • Projektidee: Bewohner*innen zahlen Bäume, die im Viertel gepflanzt werden
  • Museum Militärgeschichte
  • Ausgehkultur, Gastro
  • …. und mehr …

Die grüne Stadtratsfraktion wird daraus ein kleines Antragspaket basteln und dies ins Verfahren einbringen.

Neuste Artikel

Müll Plastik

„Bamberg plastikfrei“: Darum sind die Plastik-Vorstöße der SPD- und CSU-Kandidaten keine guten Ideen

Ähnliche Artikel