Boni-Affaire

Strafbefehle gegen den Oberbürgermeister und drei führende Rathausbeschäftigte

Stellungnahme von Grünes Bamberg

Fraktion und Stadtvorstand von Grünes Bamberg sind erschüttert darüber, dass gegen den Oberbürgermeister und drei Personen aus seinem langjährigen Führungskreis Strafbefehle erlassen wurden. Dass gleich mehrere Personen betroffen sind, ist ein Indiz für große organisatorische Mängel im Rathaus in der Zeit vor 2020.

Der Schaden für das Ansehen der Stadt ist schon jetzt immens.

Bamberg braucht in der aktuellen Situation (Energiekrise, Bahnausbau) einen handlungsfähigen Oberbürgermeister,
und wir erwarten, dass der Oberbürgermeister dem Stadtrat und der Stadtgesellschaft erklärt, wie er die Führung der Stadt noch verantwortungsvoll gewährleisten will.

Fraktion und Stadtvorstand von Grünes Bamberg erklären: Mögliche weitere Konsequenzen beraten wir auf einem Sonderplenum mit unseren Mitgliedern, sobald Rechtskraft besteht.

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hof, 28.7.2022

Neuste Artikel

Sommerprogramm 2022

Ähnliche Artikel