Energiewende

Photovoltaik auf Stadion im Volkspark

Grüne erinnern an Grundsatzbeschluss des Stadtrats mit selbst auferlegter Solarpflicht

Dass das Fuchsparkstadion im Bamberger Volkspark generalsaniert wird, ist beschlossene Sache. Hierfür sollen mehrere Millionen Euro bereitgestellt werden. Doch von energetischer Sanierung war bisher nicht die Rede, bemängelt Stefan Kurz von Grünes Bamberg. Damit aber der Klimaschutz nicht zu kurz kommt, beantragt er, dass ein gesamtenergetisches Konzept entwickelt wird. „Der Gebäudekomplex soll mindestens energetisch neutral sein, im besten Fall sogar ein energetisches Plus bringen“, fordert der Stadtrat aus Bamberg-Ost.

Dass Photovoltaik und Solarthermie aufs Dach müssen, ist für die Grünen-Fraktion eine Selbstverständlichkeit. Außerdem schlägt Kurz Wärmepumpentechnik und Regenwasserspeicherung vor. „Die Stadt hat sich mit einer großen Mehrheit im Stadtrat vor zwei Jahren zu ihrer Selbstverpflichtung bekannt, wonach bei städtischen Neubauten und Sanierungen immer die Nutzung von Sonnenergie eingeplant werden muss. Das müssen wir jetzt auch einhalten!“ sagt der Grünen-Politiker. „Klimaschutz kann nur bei konsequentem Handeln gelingen.“

sys

Neuste Artikel

Mitgliederwachstum im Stadtverband

Grünes Bamberg begrüßt Mitglied 300

Ähnliche Artikel