Klimaschutz

Grüne wollen Solarmodule an Balkonen fördern

Stadt soll „Förderprogramm Solarbalkon“ erarbeiten und Anreizfinanzierung bieten

Die Bamberger Grünen wollen ein „Förderprogramm Solarbalkon“ ins Leben rufen. Wie OB-Kandidat Jonas Glüsenkamp erklärt, verbirgt sich dahinter „gewissermaßen die Energiewende für daheim“. Bezuschussen wollen die Grünen Mini-Solarmodule, die an der Balkonbrüstung, aber auch auf Terrassen oder an Hauswänden angebracht werden können. „So können alle Bürgerinnen Solarstrom erzeugen, auch wenn sie zum Beispiel in einer Mietwohnung wohnen und kein eigenes Dach besitzen“, erklären die Stadträtinnen Gertrud Leumer und Petra Friedrich, die einen entsprechenden Antrag eingebracht haben. Zum Förderprogramm soll auch eine Werbekampagne gehören sowie technische Beratung für die Bürgerinnen, und es soll Synergieeffekte mit regionalen Handwerksbetrieben, Energieberatungen und Solarinitiativen bringen. Laut Vorschlag der Grünen sind zudem besonders zertifizierte Sicherheitsstandards für die verwendeten Module im Programm festzulegen.

sys

Neuste Artikel

Respekt!

Ähnliche Artikel