Grüne fordern Langes Stellungnahme zu Sanierungsbedarfen an Grundschulen

Pressemitteilung

Grüne fordern Langes Stellungnahme zu Sanierungsbedarfen an Grundschulen

Elternbeiräte und Schulleitungen fordern mehr finanzielle Mittel

Bestehende Rückstände bei der Schulhaussanierung wollen die Bamberger Grünen auf die Tagesordnung des nächsten Schul- und Kultursenats bringen, noch rechtzeitig vor den Haushaltsberatungen. Die Elternbeiräte von Hainschule, Kaulbergschule, Kunigundenschule, Martinsschule, Rupprechtschule und Wunderburgschule haben sich an die Fraktionen gewendet und fordern mehr finanzielle Mittel für Sanierungsmaßnahmen.

GAL-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Grader beantragt eine Stellungnahme von Bürgermeister Dr. Christian Lange, der als Schulreferent zuständig ist. In ihren Schreiben bemängeln mehrere Schulen, dass Sanierungsbedarfe seit langem bekannt sind und immer wieder mit der Verwaltung besprochen werden, dann aber nichts passiere. „Es ist klar, dass wir begrenzte Mittel haben und nicht alle Wünsche erfüllen können“, meint Grader dazu, „aber niemandem ist gedient, wenn viel in Aussicht gestellt und dann nichts umgesetzt wird. Wir müssen ehrlich sein, die Bedarfe nach Dringlichkeit auflisten und nach einem Zeitplan abarbeiten. Und das muss Schulleitungen, Lehrkräften, Schulkindern und Eltern gegenüber klar und aufrichtig kommuniziert werden.“

Neuste Artikel

Müll Plastik

„Bamberg plastikfrei“: Darum sind die Plastik-Vorstöße der SPD- und CSU-Kandidaten keine guten Ideen

Ähnliche Artikel